Lerne Christian kennen…
01 Mentale Stärke - ©CBL

Mentale Stärke trainieren – Die besten Tipps und Techniken

In diesem Beitrag bekommst Du 11 Tipps, wie Du mentale Stärke entwickelst und erfährst, warum mentale Stärke so wichtig ist, um Deine Ziele zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist mentale Stärke
  2. Warum mentale Stärke wichtig ist
  3. Die 11 besten Tipps, um Deine mentale Stärke zu trainieren
  4. 17 Anzeichen dafür, dass Du bereits mentale Stärke besitzt
  5. Mentale Stärke Buch – 3 Vorschläge, die Dich weiter bringen
  6. Fazit

1. Was ist mentale Stärke

Mentale Stärke ist die Fähigkeit, Dich auch in schwierigen Situationen und Lebenslagen nicht von Deinen Zielen abbringen zu lassen. Menschen, die mentale Stärke besitzen, gehen positiver mit Stress um, haben weniger Sorgen und sind insgesamt lösungsorientierter bei Problemen.

Vielleicht ist Dir auch schon mal aufgefallen, dass manche Menschen selbst große Krisen in ihrem Leben locker wegstecken, an denen andere einfach zerbrechen würden. Oft wird hier auch gesagt, dass diese Menschen eine starke Resilienz besitzen. Resilienz ist ein Überbegriff für die Fähigkeit, schwierigen Situationen auf mentaler Ebene zu trotzen. Eine dieser Fähigkeiten ist die mentale Stärke. Mentale Stärke ist also ein Mindset-ThemaKurz gesagt ist es die gesunde Mischung aus Disziplin, Selbstvertrauen und realistischem Optimismus.

Christian Bischoffs Tipp: Bei manchen Menschen scheint mentale Stärke geradezu angeboren zu sein. Anderen wurde sie durch ihre Eltern anerzogen. Und wieder andere haben sich diese Eigenschaft selbst antrainiert. Tatsächlich kann sich jeder Mensch, zu jeder Zeit mentale Stärke selbst antrainieren. Auf meinem Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN helfe ich Dir dabei, Deine mentale Stärke aufzubauen.

2. Warum mentale Stärke wichtig ist

Im Hochleistungssport wird oft gesagt, dass der Sieg zuerst im Kopf stattfindet. Wenn Du vor einem Wettkampf bereits glaubst, dass Du verlieren wirst, aber Dein Gegner mit 100% Selbstvertrauen daran glaubt zu gewinnen, hast Du keine Chance. Selbst, wenn Du eigentlich die nötigen Fähigkeiten dafür hättest.

Mentale Stärke hilft Dir dabei, an Dich selbst zu glauben und das Leben zu führen, das Du Dir wünschst. Wenn Du Dir Deine Werte bewusst gemacht hast und diese leben möchtest, benötigst Du mentale Stärke, um auch dann noch daran festzuhalten, wenn es mal schwierig wird.

Es benötigt mentale Stärke, um immer eine optimistische und positive Geisteshaltung beizubehalten. Es benötigt mentale Stärke, um Geist, Gefühle und Seele in Einklang zu bringen. Und es benötigt mentale Stärke, um auch unter Druck weiterhin geistige und körperliche Leistung zu bringen.

02 Mentale Stärke trainieren - ©www.canva.com

3. Die 11 besten Tipps, um Deine mentale Stärke zu trainieren

Um mentale Stärke zu entwickeln, musst Du Dir zu allererst darüber bewusst werden, wann und wo Dir mentale Stärke fehlt und wichtig ist. Anschließend kannst Du ganz gezielt an diesen Bereichen arbeiten.

Negative Gedanken stoppen

Viele Menschen halten es für ganz normal, negative Selbstgespräche zu führen. Empfinden es aber als merkwürdig, motivierend mit sich selbst zu sprechen. Mach Dir bewusst, dass es Deine eigene Entscheidung ist, ob Du Deinem inneren Kritiker Raum gibst oder Deinem inneren Motivator.

Entscheidungen treffen

Mache Dir bewusst, dass Du immer eine Entscheidung triffst. Selbst, wenn Du Dich nicht aktiv entscheidest, hast Du Dich dafür entschieden, dass alles so bleiben soll, wie es ist.

Mit Veränderungen umgehen

Ein altes Zitat besagt: „Nichts ist so beständig wie die Veränderung“. Trotzdem mögen die meisten Menschen Veränderung nicht und versuchen diese, so gut es geht, zu verhindern. Lerne, Dich für neue Dinge zu öffnen. Fang dafür mit kleinen Dingen an, wie beispielsweise neuer Deko für Dein Zuhause oder einem neuen Outfit.

Regelmäßige Meditation

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, deutlich mehr mentale Stärke besitzen. Erkennen konnte man das durch Gehirnscans, bei denen sich zeigte, dass sich manche Hirnregionen durch regelmäßige Meditation weiterentwickelten. Konkret wirkte sich meditieren positiv auf Ängste, Schmerzen und Depressionen aus.

Visualisierung und Imagination

Visualisierung und Imagination sind Techniken aus dem Mentaltraining. Hierbei geht es darum, Dir mithilfe Deiner Vorstellungskraft möglichst genau auszumalen, wie es aussieht, besser noch, wie es sich anfühlt, Dein Ziel erreicht zu haben.

Erfolgstagebuch führen

Das Mindset vieler Menschen ist wie Teflon für positive Erfahrungen und wie Klett für schlechte Erlebnisse. Deswegen ist ein Erfolgstagebuch so nützlich. Hier kannst Du jeden Tag Deine großen und kleinen Erfolge festhalten und sie Dir jederzeit in Erinnerung rufen.

Dich in Geduld üben

Geduld ist eine Tugend, die nicht leicht zu meistern ist. Aber gerade, wenn es darum geht, ein glückliches und erfolgreiches Leben zu führen, ist Geduld sehr wichtig. Geduld entsteht durch Vertrauen. Vertrauen in Dich und Deine Fähigkeiten. Aber auch durch das Vertrauen in Deine Mitmenschen und dass diese Dir zuarbeiten werden. Und auch Vertrauen in das Große und Ganze. Das Vertrauen, dass sich die Dinge zu Deinen Gunsten fügen werden.

Routinen entwickeln

Routinen geben uns Menschen Sicherheit. Besonders gut geeignet, um Deine mentale Stärke zu fördern, sind Morgenroutinen und Abendroutinen.

Dich Deinen Ängsten stellen

Eine der anspruchsvollsten und gleichzeitig effektivsten Wege zu mentaler Stärke ist, Dich Deinen Ängsten zu stellen. Solange Du vor Deinen Ängsten wegläufst, werden diese immer mehr Macht über Dich bekommen. Sie werden größer und größer. Stellst Du Dich Deinen Ängsten entgegen, verlieren sie ihre Macht über Dich.

Deine Komfortzone verlassen

Dich Deinen Ängsten zu stellen, ist Dir noch ein bisschen zu krass? Dann versuch erst einmal Deine Komfortzone öfter zu verlassen. Das machst Du, indem Du Dinge tust, die Du noch nie getan hast und die Dich ein wenig Überwindung kosten. Sag dafür einfach öfter „Ja“ zu neuen Aufgaben bei der Arbeit oder wenn Deine Freunde etwas unternehmen wollen, das Du noch nie gemacht hast. Je öfter Du Deine Komfortzone verlässt, desto leichter wird es Dir mit der Zeit fallen, Dich auf ungewohnte Situationen einzustellen. 

03 Dein Weg zur mentalen Stärke - ©www.canva.com

Positive Selbstgespräche führen

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass jeder Mensch es als ganz normal ansieht, Selbstzweifel zu haben? Diese Selbstzweifel sind im Prinzip aber gar nichts anderes als negative Selbstgespräche. Da sitzt ein Vollidiot in unserem Kopf und redet uns ein, dass wir für dies nicht gut genug sind und jenes nicht können.

Statt auf den inneren Vollidioten zu hören, kannst Du auch einfach Deinem inneren Freund und Motivator mal zuhören. Dieser gibt Dir genau die Tipps, die Du brauchst, um Dich bestätigt zu fühlen. Er redet Dir gut zu und treibt Dich an. Ganz genau so, wie Du Deinen besten Freund aufbauen würdest, wenn sie oder er mal etwas down ist.

Wenn Du Deinen inneren Motivator erweckst, wirst Du von jetzt auf gleich deutlich mehr mentale Stärke für alle Lebensbereiche entwickeln.

4. 17 Anzeichen dafür, dass Du bereits mentale Stärke besitzt

Hast Du Dich beim Lesen dieses Beitrages gefragt, ob Du vielleicht schon mental stark bist? Wenn Du einen Großteil der folgenden Sätze mit Ja für Dich beantworten kannst, besitzt Du bereits mentale Stärke.

  • Du kannst starke Emotionen bereits in der Situation, in der sie entstehen, rational bewerten.
  • Du kennst Deine Ängste, weißt wie diese ausgelöst werden und was Du dagegen tun kannst.
  • Du versuchst nicht, es jedem recht zu machen.
  • Du hast kein Problem damit, einfach nur für Dich zu sein.
  • Du entwickelst Dich nicht, um anderen etwas zu beweisen, sondern, weil Du Dich einfach gerne entwickelst.
  • Du kennst Deine Schwächen und versuchst diese nicht zu verheimlichen.
  • Du kennst Dich selbst.
  • Du zeigst Dankbarkeit.
  • Du übernimmst gerne Verantwortung.
  • Du lernst aus Deinen Fehlern, aber auch aus den Fehlern anderer.
  • Du bist lösungsorientiert.
  • Du freust Dich über Erfolge anderer genauso wie über Deine eigenen.
  • Du kannst Dich abgrenzen und nein sagen.
  • Du stehst zu Dir und Deinen Werten.
  • Du bist authentisch.
  • Du kannst über Dich selber lachen.
  • Du steckst Dir selbst neue Ziele und Herausforderungen.

5. Mentale Stärke Buch – Selbstvertrauen

In Christian Bischoffs Buch „Selbstvertrauen – Die Kunst, Dein Ding zu machen“ erfährst Du, wie Du Deine Selbstzweifel ablegst und so Deine Ziele erreichst oder Probleme und Herausforderungen Deines Alltags schnell und effektiv löst.

6. Fazit

Mentale Stärke ist für so gut wie jede Lebenslage eine wichtige Eigenschaft. Sie hilft Dir dabei, Deine Ziele zu erreichen und auch in schwierigen Situationen weiter Deinen Weg zu gehen. Auch wenn es oft so wirkt, als ob mentale Stärke einfach angeboren ist. Du kannst sie zu jeder Phase Deines Lebens trainieren und verbessern.

2 Kommentare zu „Mentale Stärke trainieren – Die besten Tipps und Techniken“

  1. Hey lieber Christian und Christian Bischoff – Team!

    Danke für das tolle Online Magazin!
    Es gibt mir wieder neue Anregungen und das gelernte weiter zu festigen!

    Seit ich das erste mal 2019 auf DKDDZM war,
    bin ich nach meinem damaligen „Burn out“ Mental wieder viel Stärker geworden!

    Danke für eure Arbeit.
    Fühlt euch gedrückt.
    Herzliche Grüße
    Angelika W.

  2. Sehr effektiv und prägnant geschrieben. Ein richtiges kleines aber feines Trainingsprogramm, das schon mal einen guten Einstieg in das Thema „mentale Stärke“ ermöglicht. Macht neugieriug auf das Buch dazu.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner