Lerne Christian kennen…
01 SMART Ziele - ©www.canva.com

SMART Ziele erreichen - Werde, wer Du sein willst

SMART ist eine Methode, um Ziele schneller zu erreichen. Sie wird oft in der Geschäftswelt angewendet. Hier erfährst Du, wie Du sie auch in Deinem privaten Umfeld nutzen kannst.

Inhaltsverzeichnis

  1. SMART-Ziele Definition
  2. SMART-Methode erklärt
  3. SMARTe Ziele: 5 Beispiele
  4. Warum sollte man Ziele SMART formulieren
  5. Fazit

1. SMART-Ziele Definition

SMART ist eine Methode, die vor allem in der Geschäftswelt gerne genutzt wird, um Ziele zu definieren. Der Begriff SMART ist dabei ein Akronym und steht für 5 einzelne Schritte, durch die ein Ziel intelligent und erfolgversprechend festgelegt wird. Die Buchstaben stehen für Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch, Terminiert.

2. SMART-Methode erklärt

Du weißt jetzt schon mal, was SMART bedeutet. Als Nächstes lernst Du, was die einzelnen Begriffe genau bedeuten. Denn hier fängt die wahre Magie der SMART-Ziele erst an.

Spezifisch

Viele Menschen formulieren ihre Ziele nur sehr ungenau. „Ich möchte abnehmen.“ „Ich möchte mich gesünder ernähren.“ „Ich will endlich mein Leben genießen.“ „Ich möchte mehr Geld sparen.“ Das alles sind keine wirklichen Ziele.

Schreibe stattdessen ganz genau auf, was Du willst. „Ich möchte in den nächsten 6 Monaten 10 Kilo abnehmen“ ist spezifisch und gibt Dir eine klare Richtung zu Deinem Ziel vor.

Messbar

Messbar wird Dein Ziel, sobald Du es mit Zahlenwerten versiehst. Halte deswegen auf jeden Fall Deinen aktuellen Ist-Zustand, in unserem Beispiel Dein aktuelles Gewicht, fest. Jetzt hast Du einen Startpunkt, mit dem Du Deinen Erfolg jederzeit vergleichen kannst. Gleichzeitig siehst Du so immer ganz genau, wie nah Du Deinem Ziel bereits gekommen bist.

Attraktiv

Wenn Du Dir etwas vornimmst, ist es wichtig, dass das Ziel attraktiv für Dich ist. Andernfalls, wird es schwierig Dich dafür zu motivieren. Deswegen sollte das Ziel vor allem Dein Ziel sein. Es ist ganz normal, dass Du Rückschläge auf dem Weg zu Deinem Ziel erfahren wirst, aber wenn Du Dir ein wirklich attraktives Ziel gesetzt hast, wirst Du Dich davon nicht aufhalten lassen.

Realistisch

Denke und träume groß, wird oft gesagt. Und grundsätzlich ist es auch gut, eine langfristige Vision zu haben. Bei der SMART Zielformulierung geht es aber um sofortige, praktische Umsetzung und dafür sollten Deine Ziele immer auch realistisch sein.

Du willst in Deine beste körperliche Verfassung kommen und ein Sixpack haben. Super, aber wie hast Du das genau vor? Jetzt gilt es, realistische Zwischenziele zu setzen. 10 Kilo in einer Woche abzunehmen ist nicht möglich. 10 Kilo in 6 Monaten wären weniger als 2 Kilo pro Monat. Das ist sehr realistisch und lässt Dich Dein Ziel gleichzeitig in einzelne Etappen aufteilen.

Terminiert

Vielleicht kennst Du es noch aus der Schule, aus dem Studium oder von anderen Projekten. Je näher Du der Deadline kommst, desto mehr strengst Du Dich auch an. Gibt es keine klare Deadline, zieht sich das Projekt meistens unnötig in die Länge. Nutze diesen Effekt, um Deinem Ziel einen klaren Endtermin zu geben.

Christian Bischoffs Tipp: Du willst endlich Deine Ziele angehen und erreichen? Auf meinem Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN bekommst Du an 2 unglaublich intensiven Tagen die mentalen Werkzeuge an die Hand, um mit voller mentaler Stärke an Deinen Zielen zu arbeiten.

02 SMART Methode - ©CBL!

3. SMARTe Ziele: 5 Beispiele

Okay, in der Theorie weißt Du jetzt also, wie ein Ziel SMART formuliert wird. Um das ganze praktisch noch besser nachvollziehbar zu machen, bekommst Du hier noch kurz 5 Negativ-Beispiele und siehst, wie Du es besser machen kannst.

Falsch
„Ich möchte abnehmen“

Richtig
„Ich werde in den nächsten 6 Monaten, 10 Kilo abnehmen“

Falsch
„Ich möchte mich gesünder ernähren“

Richtig
„Ich werde ab sofort jeden Tag 3 Liter Wasser trinken und ein frisches Gericht mit Obst und Gemüse essen“

Falsch
„Ich möchte sparen“

Richtig
„Ich werde ab sofort jeden Monat 10 % von meinem Gehalt auf ein Sparkonto legen“

Falsch
„Ich möchte einen neuen Job“

Richtig
„Ich werde ab sofort jeden Tag nach 2 potenziellen Arbeitgebern suchen und pro Woche 2 Bewerbungen schreiben“

Falsch
„Ich möchte mich weiterbilden“

Richtig
„Ich werde jede Woche 2 Stunden in meine persönliche oder berufliche Weiterbildung investieren.“

4. Warum sollte man Ziele SMART formulieren?

Ziele sind schnell formuliert. Oft sind sie aber genauso schnell auch wieder vergessen. Wenn Du Deine Ziele nach der SMART-Methode formulierst, setzt Du Dich automatisch länger mit Deinem Ziel auseinander. Gleichzeitig entwirfst Du währenddessen schon einen Plan, um Dein Ziel anzugehen. Im besten Fall schreibst Du Dein Ziel sogar auf und platzierst es irgendwo, wo Du jeden Tag daran erinnert wirst. Vielleicht machst Du Dir sogar ein ganzes Visionboard daraus.

5. Fazit

SMART ist eine Methode, um Ziele so zu formulieren, dass sie Dich stärker motivieren und im Idealfall schneller erreicht werden. Durch die SMART-Formulierung baust Du Dir automatisch schon Deinen Fahrplan zu Deinem Ziel und steigerst damit nochmal die Wahrscheinlichkeit es erfolgreich zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top

KOSTENLOSES MENTALTRAINING

04 Abendroutine Meditation - ©CBL!

Lade Dir jetzt meine kostenlose Imaginationsübung herunter, um Dich von negativen Gefühlen zu befreien.

 
Cookie Consent mit Real Cookie Banner