Lerne Christian kennen…
01 Eigenverantwortung - ©CBL

Warum Eigenverantwortung so wichtig für Deinen privaten und beruflichen Erfolg ist!

Eigenverantwortung ist das Fundament für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Denn nur, wer Verantwortung übernimmt, kann sein Leben selbstbestimmt gestalten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Konzept Eigenverantwortung
  2. Eigenverantwortung übernehmen – Wofür?
  3. Vorteile, wenn Du Eigenverantwortung übernimmst
  4. Was passiert, wenn Du Eigenverantwortung abgibst
  5. Übernimmst Du Eigenverantwortung? 6 Beispiele
  6. Fazit

1. Das Konzept Eigenverantwortung

Die Deutsche Sprache ist manchmal echt genial. Die tiefere Bedeutung hinter dem Begriff Eigenverantwortung steckt bereits im Wort. EIGENverANTWORTung. Als eigenverantwortlicher Mensch suchst Du nach Deiner eigenen Antwort.

Eigenverantwortung ist das Fundament für Deine Persönlichkeitsentwicklung. Denn nur, wenn Du bereit bist volle Verantwortung für Deine Gefühle, Gedanken, Dein Handeln, Deine Ergebnisse und auch für Deine Fehlschläge, kurz für Dein gesamtes Leben zu übernehmen, wirst Du wirklich erfolgreich.

Viele Menschen haben Angst davor, die volle Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen. Sie verstecken sich hinter Ausreden, wenn etwas nicht nach ihren Wünschen läuft. Ohne es zu wissen, machen sie sich damit selbst zum Opfer der Umstände.

Wenn Du bereit bist, Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen, merkst Du, dass Du allein zuständig für Deinen Erfolg und auch Misserfolg bist. Gleichzeitig wirst Du auch Deine eigenen Bedürfnisse besser wahrnehmen und Deine Lebensführung wird sich automatisch verbessern.

Als eigenverantwortlicher Mensch nimmst Du auch die negativen Konsequenzen Deines Handelns oder Nicht-Handelns in Kauf und stehst dafür ein. Auf diese Weise erhöhst Du unbewusst auch Dein lösungsorientiertes Denken.

Vielleicht denkst Du jetzt: Aber Christian, die Politik, Familie, Schulen, andere Instanzen und gesellschaftliche Werte und Normen haben doch auch einen Einfluss auf mein Leben. Dann hast Du natürlich auch recht. Und trotzdem gibt Dir Eigenverantwortung die Macht im Rahmen Deiner Möglichkeiten so selbstbestimmt wie möglich zu handeln. Denn Du weißt, dass Du allein für Deine Gefühle, Deine Gedanken, Dein Handeln und Deine Ergebnisse zuständig bist.

Christian Bischoffs Tipp: Auch in meiner selbst entworfenen Pyramide Lebenswerk bildet Eigenverantwortung das Fundament für alle weiteren Lebensbereiche. Hier findest Du ein anschauliches Bild und bekommst einen besseren Eindruck von meinen Inhalten.

02 Eigenverantwortung Pyramide Lebenswerk - ©CBL

2. Eigenverantwortung übernehmen – Wofür?

Eigenverantwortung kannst Du für jeden Bereich Deines Lebens übernehmen. Wenn Du bereit bist, Dein Leben in die Hand zu nehmen, wirst Du automatisch auch erkennen:

  • Ich bin verantwortlich für meine eigene Gesundheit
  • Ich bin verantwortlich für meine emotionale und mentale Verfassung
  • Ich bin dafür verantwortlich eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu schaffen
  • Ich bin verantwortlich für meine persönliche Entwicklung
  • Ich bin verantwortlich für meine berufliche Entwicklung
  • Ich bin verantwortlich für meine Beziehungen zu Freunden, Familie und Partner*in
  • Ich bin verantwortlich für meine finanzielle Situation
  • Ich bin verantwortlich für meine Handlungen
  • Ich bin verantwortlich dafür, wie ich eine bestimmte Botschaft auffasse
  • Ich bin verantwortlich für das Erreichen oder nicht erreichen meine Ziele
  • Ich bin verantwortlich dafür, wie ich heute bin

In dem Moment, in dem Du die Verantwortung für jeden dieser Bereiche übernimmst, hast Du die volle Macht über Dich selbst zu bestimmen. Es liegt jetzt also in Deiner Hand, wie Du von nun an in all diesen Lebensbereichen weitermachst.

3. Vorteile, wenn Du Eigenverantwortung übernimmst

Dir ist wahrscheinlich schon klar geworden, dass Eigenverantwortung nur Vorteile für Dein Leben bringt. Hier findest Du nochmal ein paar Beispiele, wie sich Dein Leben positiv verändern wird.

Du lernst Dich selber zu reflektieren

Wer die Schuld und Verantwortung der aktuellen Gegebenheiten selbst übernimmt, kommt nicht drumherum sich selbst zu hinterfragen. Die eigenen Glaubenssätze und Handlungen werden Dir durch Selbstreflexion immer mehr bewusst und Du kannst selbst daran arbeiten, diese zu ändern und Dich weiterzuentwickeln.

Du bekommst mehr Selbstbewusstsein und mentale Stärke

Eigenverantwortung zu übernehmen, erfordert von sich aus schon eine gewisse mentale Stärke. Umgekehrt nimmt diese, wie auch Dein Selbstbewusstsein, automatisch zu, wenn Du mehr Verantwortung übernimmst.

03 Eigenverantwortung übernehmen - ©CBL

Deine innere Zufriedenheit nimmt zu

Menschen, die keine Verantwortung für ihr Handeln übernehmen, leben fremdbestimmt. Denn alles, was in ihrem Leben falsch läuft, sind im Grunde andere schuld. Das erzeugt automatisch Frust und eine innere Unzufriedenheit. Wer Eigenverantwortung übernimmt, wird Lösungen suchen und finden, um die Probleme aus der Welt zu schaffen und so insgesamt zufriedener werden.

Du verlässt die Opferrolle

Wem Du die Verantwortung gibst, gibst Du die Macht! Als eigenverantwortliche Person übernimmst Du selbst die Verantwortung für Dein Leben. Natürlich bist Du nicht Schuld, wenn Dir jemand Gewalt angetan hat. Doch Du kannst beginnen das erlebte zu reflektieren und daraus lernen, damit es nie wieder zu so einer Situation kommt.

Du reduzierst Stress

Wer Eigenverantwortung übernimmt, wird früher oder später auch lernen, nein zu sagen. Du wirst Deine persönlichen Grenzen kennenlernen und darauf achten, diese nicht zu überschreiten. Denn Du weißt auch, dass Du für Deine Gesundheit selbst verantwortlich bist. Und dazu gehört auch die mentale Gesundheit. Das Nein zu einer anderen Person ist also gleichzeitig ein Ja zu Dir und Deinen Bedürfnissen.

Du bekommst mehr Motivation

Durch Eigenverantwortung wirst Du Dir Deine eigenen Ziele setzen und für diese arbeiten. Deine eigenen Ziele werden Dich deutlich stärker antreiben, als die Ziele anderer. So wirst Du insgesamt deutlich motivierter.

Du wirst charismatischer

Als eigenverantwortlicher Mensch hörst Du auf, über die Umstände zu jammern. Stattdessen packst Du Probleme an und bekommst diese selbstständig in den Griff. Das macht Dich automatisch auch zu einer charismatischeren Persönlichkeit.

4. Was passiert, wenn Du Eigenverantwortung abgibst

Verantwortung abzugeben ist oft der leichte Weg, um sich vor Konsequenzen zu drücken. Wie oft hast Du schon mitbekommen, dass jemand die Schuld des eigenen Versagens beim Chef, einem Kollegen, dem Lehrer oder den Eltern gesucht hat?

Solange Du die Verantwortung für Dein Leben anderen Menschen gibst, kannst Du kein selbstbestimmtes Leben führen. Denn Du lässt zu, dass andere über Dein Leben entscheiden. Damit gibst Du auch Deine körperliche und mentale Gesundheit in die Hände anderer, gibst ein Stück innere Freiheit auf und wirst zum Sklaven der Umstände und anderer Menschen.

04 Eigenverantwortung Beispiele - ©CBL

5. Übernimmst Du Eigenverantwortung? 6 Beispiele

Wie viel Eigenverantwortung übernimmst Du auf einer Skala von 1 bis 10? 1 ist wenig und 10 ist, Du übernimmst die volle Eigenverantwortung für alles, was in Deinem Leben passiert. Jetzt lies Dir einmal die folgenden Beispiele durch und überlege Dir, was davon auf Dich zutrifft.

  1. Bei der Arbeit nehme ich noch eine spontan wichtige Aufgabe meines Chefs an, obwohl ich bereits genug zu tun habe. Aus diesem Grund muss ich länger machen und komme völlig gestresst nachhause.
  2. In einem Meeting wird ein Entschluss gefasst, mit dem ich überhaupt nicht übereinstimme. Am Ende muss ich Aufgaben übernehmen, auf die überhaupt keine Lust habe.
  3. Bei Fehlern fange ich an mich zu rechtfertigen und suche nach Gründen im Außen, warum etwas nicht wie geplant funktioniert hat.
  4. Wenn ich zu spät zu einer Verabredung komme, liegt das entweder an der Bahn oder daran, dass die Straßen so voll sind.
  5. Wenn ein Streit mit meinem Partner ausbricht, dann liegt das daran, dass mein Partner den Streit herauf provoziert hat.
  6. Ich sage oft Ja zu Dingen, obwohl ich eigentlich Nein sagen will. Das stresst und frustriert mich.

Und? Wie oft hast Du Dich bei diesen Beispielen ertappt und Dir gedacht, dass es nicht Deine Schuld ist? Jetzt frage Dich nochmal: Auf einer Skala von 1 bis 10, wie viel Eigenverantwortung übernimmst Du wirklich?

6. Fazit

Eigenverantwortung ist das wichtigste Fundament für Deine Persönlichkeitsentwicklung. Nur wer Eigenverantwortung für das eigene Leben übernimmt, kann auch ein wahrhaft glückliches und erfolgreiches Leben führen. Das bedeutet auch, dass Du bei Problemen in Deinem Leben zuerst versuchst bei Dir selbst nach der Schuld zu suchen, statt äußere Umstände oder andere Menschen dafür verantwortlich zu machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner