Lerne Christian kennen…
01 Lebenslanges Lernen - ©CBL

Lebenslanges Lernen für Deinen persönlichen und beruflichen Erfolg

Die Bereitschaft für lebenslanges Lernen ist wichtig für Deinen privaten und beruflichen Erfolg. Hier erfährst Du, welche Möglichkeiten Du hast.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist lebenslanges Lernen?
  2. Tipps für lebenslanges Lernen
  3. Welche Chancen ergeben sich durch lebenslanges Lernen?
  4. Was kostet Dich lebenslanges Lernen?
  5. Fazit

1. Was ist lebenslanges Lernen?

Lebenslanges Lernen ist ein Konzept, das ursprünglich von der europäischen Bildungspolitik angestoßen wurde. Seltener werden alternativ auch die Begriffe Lifelong Learning oder lebensbegleitendes Lernen verwendet.

Der Grundgedanke ist, dass den Menschen die Möglichkeit geboten wird, sich ihr Leben lang fort- und weiterzubilden. Laut Definition der EU geht es um alles Wissen, was der Verbesserung der Qualifikationen und persönlichen Kompetenzen dient.

Damit werden auch bereits zwei Hauptbereiche des lebenslangen Lernens erkennbar: Zum einen der formellen, beruflichen Weiterbildung und zum anderen der oft eher informellen, persönlichen Bildung. Beides ist wichtig und gewollt.

Christian Bischoffs Tipp: Ich habe mich auf einen Bereich der Persönlichkeitsentwicklung spezialisiert, der Dich privat und beruflich vorantreibt. Auf meinem Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN lernst Du an zwei intensiv motivierenden Tagen, wie Du Deine Ziele und noch viel mehr erreichst.

Warum viele Menschen nicht lernen wollen

Viele Menschen verbinden mit dem Wort „Lernen“ negative Gefühle. Gefühle wie Druck, Nervosität oder Angst vor schlechten Noten. Das kann so weit gehen, dass manche Menschen dem Lernen spätestens nach ihrer Ausbildung komplett den Rücken kehren. Das ist ein großer Fehler. Denn es gibt viele Möglichkeiten, ganz ohne Druck oder Benotungen zu lernen und sich stetig weiterzuentwickeln.

Lernen ist Persönlichkeitsentwicklung

Wenn Du es genau nimmst, lernst Du jeden Tag. Egal wie alt Du bist, heute weißt Du mehr, als vor 10 Jahren. Und in 10 Jahren weißt Du mehr als heute. Beim lebenslangen Lernen geht es vor allem um die Erwachsenenbildung nach der Schule, Ausbildung oder Universität. In erster Linie soll jedem Menschen die Möglichkeit gegeben werden, sich persönlich weiterzuentwickeln. Gleichzeitig macht es Dich auch für den Arbeitsmarkt attraktiver, wenn Du lebenslang Neues lernst.

2. Tipps für lebenslanges Lernen

Nachdem Du das normale Bildungssystem abgeschlossen hast, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Dich weiterzubilden und lebenslang weiterzulernen.

Lesen

Der einfachste und kostengünstigste Weg zu lebenslangem Lernen ist, Sachbücher zu lesen. Hier bekommst Du oft schon für 10 bis 20 Euro jede Menge Informationen zu einem speziellen Themengebiet.

Webinare

Ebenfalls kostengünstig, aber teilweise noch praktischer, sind Webinare. Hier hast Du den Vorteil, dass Du direkt nachfragen kannst, wenn Du etwas nicht verstanden hast. Allerdings besteht bei Webinaren auch die Gefahr, unaufmerksam zu sein und sich schnell ablenken zu lassen.

Christian Bischoffs Tipp: In meinem digitalen Mentoring für mentale Stärke, dem MINDSET DEEP DIVE bekommst Du praktisches Wissen zu brandaktuellen Themen. Gleichzeitig festigen wir hier das Wissen aus meinen Seminaren. Perfekt für alle, die einen Blick über den Tellerrand hinaus wagen wollen.

VHS und IHK Kurse

Die Volkshochschule, so wie die Industrie- und Handelskammer bieten ein breites Angebot an beruflichen und privaten Weiterbildungsmöglichkeiten. Vor allem bei der VHS bekommst Du die Kurse oft schon für einen sehr günstigen Preis.

02 Lebensbegleitendes Lernen - ©www.canva.com

Workshops

Workshops sind Kurse, in denen die sofortige, praktische Umsetzung im Vordergrund steht. Theoretisches Wissen ist eine Sache. Die praktische Umsetzung ist jedoch nochmal deutlich wichtiger.

Konferenzen und Fachvorträge

Besonders im professionellen Kontext ist der Besuch von Konferenzen und Fachvorträgen beliebt. Gleichzeitig ist es eine sehr gute Möglichkeit, Dich mit Menschen aus Deiner Branche oder Deines Interessensgebiets zu vernetzen.

Seminare

Seminare sind wie ein Mix aus Workshops und Fachvorträgen. Hier bekommst Du jede Menge Input aus Vorträgen und machst dazu oft noch praktische Übungen, um das Gelernte auch schnell umzusetzen.

Christian Bischoffs Tipp: Auf allen meinen Seminaren geht es vor allem darum, das Gelernte so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen. Das ist auch der Grund, warum Jahr für Jahr immer mehr Menschen an meinem Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN teilnehmen. Hier bekommen die Teilnehmer nämlich mehr als eine Motivationsrede. Als Teilnehmer bekommst Du das mentale Werkzeug, um Deine Ziele zu erreichen.

Bildungsurlaub

Dass lebenslanges Lernen politisch gewollt ist, zeigt sich auch dadurch, dass jeder Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub hat. Dieser kann je nach Bundesland sogar bis zu 6 Tage für eine Vollzeitkraft betragen.

Fernstudium

In Deutschland gibt es jede Menge Möglichkeiten, Dich auch über sogenannte Fernunis weiterzubilden. Der Vorteil ist hier, dass Du zeitlich frei im Lernen bist. Der Präsenzanteil ist hier möglichst gering gehalten, damit Du auch bei voller Arbeitszeit dem Studium flexibel nachgehen kannst.

Aufstiegs BAföG und Weiterbildungsstipendium

Um Menschen im lebenslangen Lernen zu unterstützen, gibt es in Deutschland außerdem das sogenannte Aufstiegs-BAföG und Weiterbildungsstipendien, die Du beantragen kannst, um Dich voll und ganz Deiner Weiterbildung zu widmen.

Viel ausprobieren

Lebenslanges Lernen bedeutet auch, dass Du hin und wieder über Deinen eigenen Tellerrand hinaus schaust. Beschäftige Dich nicht immer nur mit den Dingen, die Dich sowieso interessieren, sondern öffne Dich für neue Dinge. Probiere so viel aus wie möglich und erhalte Einblicke in völlig neue Lebensbereiche. Auch wenn Du heute noch nicht weißt, wofür das gut ist. Irgendwann in der Zukunft wird es Dir vielleicht ganz zufällig nützlich sein.

03 Lebenslanges Lernen Erwachsenenbildung - ©www.canva.com

3. Welche Chancen ergeben sich durch lebenslanges Lernen?

Wenn wir ehrlich sind, wissen wir es alle: Lebenslanges Lernen hat nur Vorteile. Oft ist es nicht sofort sichtbar, doch langfristig wird Dich alles, was Du gelernt hast weiterbringen. Hier siehst Du aber nochmal ganz konkret, welche Chancen sich durch lebenslanges Lernen für Dich ergeben.

Dein Selbstvertrauen nimmt zu

Durch regelmäßige Weiterbildungen und lebenslanges Lernen wirst Du immer wieder kleinere und größere Erfolgserlebnisse haben. Wenn Du siehst und merkst, was Du alles kannst, wird sich automatisch auch Dein Selbstvertrauen erhöhen.

Du bleibst auf dem aktuellen Stand

Besonders nützlich ist lebenslanges Lernen natürlich im beruflichen Umfeld, um immer auf dem aktuellen Stand der Zeit zu sein und alle Fortschritte in der Branche mitzubekommen. Aber auch im privaten Kontext hast Du die Möglichkeit immer mit der Zeit zu gehen und Dich zu neuen gesellschaftlichen Themen weiterzubilden. Das sorgt gleichzeitig auch dafür, dass Du mental jung und dynamisch bleibst.

Wie sieht es beispielsweise mit Deinem Wissen zu technischen Themen wie Kryptowährungen, NFTs und Metaverse aus? Oder hast Du Dich schonmal ernsthaft mit gesellschaftlichen Themen wie der LGBTQ+ Community, Feminismus oder dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt?

Und damit ist nicht nur ein kurzes YouTube Video oder das Lesen eines Social Media Posts gemeint. Viel mehr geht es um Informationen mit einer deutlichen Tiefe. Beispielsweise einem Info-Abend oder Erfahrungsbericht aus erster Hand.

Du erzeugst Motivation

Lebenslanges Lernen setzt einerseits bereits eine gewisse Grundmotivation voraus. Gleichzeitig erzeugt das Lernen und die damit einhergehenden Erfolgserlebnisse immer wieder neue Motivation. Es ist fast wie eine Droge, wenn Du einmal Gefallen daran gefunden hast.

Du bleibst attraktiv auf dem Arbeitsmarkt

Wie oben schon geschrieben, bleibst Du durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen in Deiner Branche immer auf dem neusten Stand. Das macht Dich natürlich auch für potenzielle Arbeitgeber interessant. Für den professionellen Kontext unterstreichen Zertifikate glaubhaft Deinen Willen, Dich regelmäßig weiterzubilden.

Du gleichst Deine Schwächen aus

Vielleicht hast Du schonmal gehört, dass es wichtiger ist, an seinen Stärken zu arbeiten, um wirklich Großes zu vollbringen. Das stimmt nur teilweise. Denn auch wenn in Deinen Stärken Dein natürliches Talent liegt, sind es oft Deine Schwächen, die Dich zurückhalten.

Wenn Du Dich beim lebenslangen Lernen auch darauf konzentrierst, in Deinen Schwächen besser zu werden, wirst Du Dich seltener unbewusst boykottieren und kannst insgesamt noch mehr im Leben erreichen.

Du lernst neue Menschen kennen

Neben der persönlichen Weiterentwicklung steht noch ein anderer Punkt auf der Liste der großen Vorteile von lebenslangem Lernen. Bei dem Besuch von Workshops, Seminaren, Konferenzen oder anderen anwesenheitspflichtigen Formen der Weiterbildung kommst Du immer auch mit anderen Menschen in Kontakt. Diese können immer auch zu neuen Freunden oder Bekannten werden. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit werden diese Kontakte Dein Leben bereichern.

4. Was kostet Dich lebenslanges Lernen?

Lebenslanges Lernen hat zwar jede Menge Vorteile. Trotzdem sollst Du auch die Nachteile, wenn man sie wirklich so nennen kann, erfahren.

Ein nie endender Prozess

Wenn Du Dich für lebenslanges Lernen entscheidest, ist das ein nie endender Prozess, weil es immer etwas Neues zu lernen geben wird. Vermutlich wird das aber für niemanden ein Nachteil sein, wenn ihm Lernen Freude macht.

Zeitaufwand

Lebenslanges Lernen kostet Zeit. Denn Du verbringst teilweise Deine Freizeit damit, Dich weiterzubilden. Diese Zeit fehlt Dir logischerweise für andere Aktivitäten. Aber auch hier kann man davon ausgehen, dass der zeitliche Aufwand nicht als etwas Negatives gesehen wird, wenn man es aus innerer Motivation heraus tut.

Kosten

Weiterbildungen, egal welcher Art kosten nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Besonders Kurse mit abschließendem Zertifikat sind oft teuer. Je nach Art der Weiterbildung, kann dies aber auch dazu führen, dass Du später mehr Geld verdienst.

5. Fazit

Lebenslanges Lernen ist ein Konzept der Bildungspolitik. Es geht darum, Menschen zu ermöglichen, sich bis ins hohe Alter in verschiedensten Bereichen weiterzubilden. Lebenslanges Lernen kann dabei formell oder informell ablaufen. In jedem Fall wird es zu einer Bereicherung in Deinem Leben führen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner